banner
 
Erfahrungsberichte

Ich wollte mal was von einem Jan, von dem ich meine erste wirkliche Abfuhr bekam, das Problem, ich habe es anscheinend nicht so wirklich gut verkraftet.
Ich habe mir damals, oh mein Gott, es ist schon 2 Jahre her, kleine Einkerbungen in meinen Arm gemacht. Das war auch erst einmal alles. Dann wollte ich etwas von einem anderen Jungen, der, wie es sich raus stellte, nur "mal so" mit mir zusammen, weil er gerade mal Bock auf eine Freundin hatte. Ich hatte davor noch nie so wirklich einen Freund, da ich immer auf den Richtigen warten wollte. Das habe ich leider auch von ihm gedacht. Nach nur 4 Tagen machte er schon mit mir Schluss. Das habe ich leider nicht so ganz verkraftet und ritzte mich nun richtig. Mit einem Teppichmesser schnitt ich mir die Unterarme auf, leider nicht an der Unterseite, sondern oben.
Meine Freunde fragten natürlich, was ich dort gemacht hätte. Da es so aussah, als hätte mich eine Katze mehrmals in den Arm gekratzt, sagte ich das natürlich auch. Als ich ihn dann noch mehr vermisste, habe ich mir 2 lange Schnitte am Oberarm gemacht.
Dann war der rechte Arm dran, dort habe ich die Schnitte dann ziemlich am Ellebogen gemacht, damit sie keiner sehen konnte. Als ich dann ca. 2 Monate später einen neuen Freund hatte, der aber über alles Bescheid wusste, weil er bis dahin mein bester Freund war, habe ich damit aufgehört. Das tat echt gut, geliebt zu werden. Allerdings nach einem Jahr hatte ich auch Probleme mit diesem Freund, mit dem ich zu der Zeit noch zusammen war. Ohne dass er es mitbekam, fing ich wieder damit an. Allerdings nur ab und zu mal. Dann aber mit meinem Rasierer, falls er fragen sollte.
So, nun hat mein Freund nach 1 Jahr und 9 1/2 Monaten mit mir Schluss gemacht. Erst meinte er mich auszunutzen. Er hat mich nur noch wegen Sex behalten und dass er jedem zeigen konnte, was er doch für eine hübsche Freundin hat. Dann ist er immer mit seinem besten Freund losgezogen, das war im Juli. Da hat er mich mit einer 14 jährigen betrogen (wir sind beide 19).
Allerdings wusste ich nichts davon. Er hat mir am Schluss, mitte August, Sachen an den Kopf geworfen, was ich nie zu ihm sagen würde. Er meinte auch, dass jeder von mir jetzt denkt, wie dumm ich sein muss, dass ich nicht wüsste, dass er schon lange mit mir Schluss machen wollte. Er hat mich zum Schluss auch wirklich immer nur noch beschimpft, mich sitzen lassen und sollche Scherzchen.
Das hat mich alles so sehr fertig gemacht, dass ich schon an Selbstmord denke/gedacht habe. Ich schneide mir deshalb schon wieder die ganze Zeit die Arme mit einem Teppichmesser auf, allerdings an der Unterarminnenseite und hoffe, dass ich so dem Schmerz entkommen kann. Daniel und ich sind am 09.11.00 zusammen gekommen, das bedeutet, wir hätten in den nächsten tagen unser zweijähriges. Dieser Gedanke macht mich ganz kaputt. Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr sehne ich mich nach dem erlösendem Schmerz. Weil es das letzte mal so extrem tief war, habe ich an beiden Armen Verbänder getragen. Gestern war es nicht so schlimm und wie es gleich werden wird, weiß ich nicht. Ich hoffe nur, dass ich ihn bald vergessen kann, damit ich mir nicht mehr weh tun muss.
Aber wer weiss schon, wie lange es noch dauern wird...

Verfasser: Dear Jesse
© 2001-2003 by Rote Tränen. Alle Rechte vorbehalten.
Design by jesse blue
sponsored by CySys Websolutions